Archiv der Aktivitäten 2019

Freitag, 22. März 2019, 14 Uhr

Mausoleen auf dem Friedhof Jerusalem III
Führung von Pedro Moreira, Nedelykov Moreira Architekten, und Gesine Sturm, Landesdenkmalamt Berlin

Treff: 14 Uhr (Anmeldung nicht erforderlich), Mehringdamm 21, Haupteingang zu den Friedhöfen

Teil des 33. Berliner Denkmaltags 2019 mit dem Thema: Erinnern am authentischen Ort - Erinnern in der wachsenden Stadt

Montag, 18. Februar 2019, 20 Uhr

Über Carl Gotthard Langhans und den Verein Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin

Vortrag beim Rotary-Club Berlin-Lilienthal (Berlin Südwest)

Freitag, 1. Februar 2019, 17-19 Uhr

Festveranstaltung 10 Jahre Ev. Friedhofsverband Berlin Stadtmitte

Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Straße 65, 10961 Berlin, Deutschland

Der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte (EVFBS) begeht 2019 sein 10-jähriges Bestehen mit einer Festveranstaltung in der Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65, 10961 Berlin-Kreuzberg.

Den Festvortrag hält Propst Dr. Christian Stäblein. Im Rahmen der Festveranstaltung wird der bisherige Geschäftsführer Pfarrer Jürgen Quandt verabschiedet.  Die Geschäftsführung übernehmen Tillmann Wagner und Pfarrer Klaus-Ekkehard Gahlbeck.

Der EVFBS ist inzwischen Eigentümer von 46 Friedhöfen mit 128 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und damit der größte konfessionelle Friedhofsträger in Berlin. Ein großer Teil der denkmalgeschützten Friedhöfe in der historischen Mitte Berlins gehören zum EVFBS, z.B. der Dorotheenstädtische Friedhof I und die Kreuzberger Friedhöfe am Halleschen Tor und in der Bergmannstraße. Der EVFBS sieht es als seine Aufgabe an, die Vielfalt der Friedhofslandschaft in Berlin, insbesondere die denkmalgeschützten historischen Friedhöfe, als wichtiges kulturelles Erbe für die Geschichte von Berlin zu erhalten und weiterzuentwickeln. Eine weitere wichtige Aufgabe besteht darin, für die zu schließenden und aufzuhebenden Friedhofsflächen Nutzungskonzepte zu entwickeln, die wirtschaftlich tragfähig sind und einen Beitrag zur sozialen Stadtentwicklung leisten. Dabei geht es um grüne Nachnutzungen, um den Naturschutz und um die Entwicklung von Bauland u.a. für bezahlbaren Wohnraum.

Donnerstag, 31. Januar 2019, 17.30 Uhr
Das Bohlenbinderdach der ehem. Vieharzneischule Berlin
Referent_innen: Wiltrud Barth, M.A. (Landesdenkmalamt Berlin) und Dipl.-Ing. Ingo Dreger (Ingenierbüro Dreger, Potsdam)
(Vortragsreihe des Arbeitskreises Technikgeschichte)
Ort: Deutsches Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, 10969 Berlin-Kreuzberg, Vortragssaal 4. OG (Fahrstuhl)

Montag, 28. Januar 2019, 15 Uhr

Kuratorenführung

Ausstellung Macht das Tor auf! (Das Brandenburger Tor in der Photographie)

Landesdenkmalamt Berlin

Nur für Mitglieder der Langhans- und der Schadow-Gesellschaften.

Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin e.V. 2015–2019