Das Brandenburger Tor zu Berlin

Das Brandenburger Tor zu Berlin ist das bekannteste Werk des Baumeisters und Architekten Carl Gotthard Langhans. Es wurde in den Jahren 17881791 im Auftrag des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. als westliches Stadttor errichtet.

 

Die Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin fordert den behutsamen und würdevollen Umgang mit diesem einmaligen Kulturdenkmal. Dies schließt die dauerhafte Erhaltung der Blickverbindung zum Tiergarten und die Sichtachse zur tiefen westlichen Horizontlinie als schützenswerte und zu schützende Eigenarten des Denkmalbereichs Brandenburger Tor ein.

 

Ihre Gesprächspartner zum Brandenburger Tor

 

Historische und politische Hintergründe zu Bau und Bildprogramm des Brandenburger Tores:

Dr. Zitha Pöthe-Elevi

Vorstandsmitglied der Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin

 

Baukonstruktion, ingenieurtechnische Fragen, Restaurierungsmaßnahmen, baulicher Zustand:

Prof. Dipl.-Ing. Frank Prietz

Vorstandsmitglied der Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin

 

langhansgesellschaft@gmail.com

 

(c) Vorstand der Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin e.V. 2016

Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin e. V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin e. V. 2015–2020