Friedrich Gilly (1772 bis 1800)

zum 250. Geburtstag

16. Februar 2022

Vortrag und Gedenken: Friedrich Gilly zum 250. Geburtstag

Der Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg, die Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin und der Ev. Friedhofsverband Berlin Stadtmitte luden am 16. Februar, dem 250. Geburtstag von Friedrich Gilly, zu einem Vortrag ein.

Der große preußische Architekt gehörte zu den ersten Professoren an der Berliner Bauakademie, war Mitarbeiter von Carl Gotthard Langhans im Oberhofbauamt und Lehrer von Carl Ferdinand Langhans und Karl Friedrich Schinkel (beide 1781 geboren).

Mit Prof. Dr. Fritz Neumeyer konnten wir einen durch Forschung, Lehre und Schriften ausgewiesenen Kenner Friedrich Gillys und seiner Zeit gewinnen. Prof. Neumeyer legte in Wort und Bild das nur kurze, aber für die Baugeschichte äußerst wirksame Architektenleben dar. Im Anschluss gab es Gelegenheit, am Grab des Architekten David Gilly, des ebenfalls sehr einflussreichen Vaters, einige Worte zu sprechen. Das Grab Friedrich Gillys befindet sich in Karlsbad, wo er während einer erhofften Genesungsreise 1800 viel zu jung verstarb.

Pandemiebedingt mußte die Veranstaltung auf 20 Personen begrenzt werden. Veranstaltungsorte waren die Kapelle der Friedhöfe vor dem Halleschen Tor, Mehringdamm 21, 10961 Berlin-Kreuzberg, und das Berliner Ehrengrab von David Gilly auf dem Friedhof II der Jerusalems- und Neuen Kirchgemeinde. (Fotos: siehe unten)

 

 

16. Februar 2022, F.A.Z. Feuilleton

Baumeister ohne Bauten

von Ulf Meyer

F.A.Z. (Bezahlartikel): https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst-und-architektur/architekt-friedrich-gilly-ein-baumeister-ohne-bauten-17807871/gilly-war-in-nur-zehn-jahren-17808010.html

Bilderstrecke: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst-und-architektur/architekt-friedrich-gilly-ein-baumeister-ohne-bauten-17807871/die-quaderwelt-seiner-17808013.html

 

 

Februar 2022

Gegensätze und Einheit - Carl Gotthard Langhans, David und Friedrich Gilly

Aufsatz von Dr. Hans-Henning Grote, veröffentlicht von der Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin im Februar 2022.

Gegensätze und Einheit - Carl Gotthard Langhans, David und Friedrich Gilly (2022)
Grote_Gegensätze und Einheit. Friedrich [...]
PDF-Dokument [4.5 MB]

Sommer 2022

Vorträge in der Langhans-Gedenkstätte

Details folgen.

 

 

9. bis 11. September 2022

Wissenschaftliche Fachtagung:

Friedrich Gilly (1772‒1800). Kubus, Licht und Schatten

Wiss. Verantwortung/Koordination: Dr. Jan Mende, Stadtmuseum Berlin

 

 

9. September bis 16. Oktober 2022

Ausstellung im Knoblauchhaus (Stadtmuseum Berlin):

Friedrich Gilly (1772‒1800). Kubus, Licht und Schatten

Der im Alter von 28 Jahren verstorbene Friedrich Gilly galt bei seinen Zeitgenoss:innen als Künstlergenie und kommender Erneuerer der Architektur. Er war der Kopf der jungen Generation Berliner Architekten. Sein kompromissloses Werk stellt eine direkte Verbindung des europäischen Klassizismus zur modernen Architektur des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart her. Radikal wie kein anderer zielte er aufs Ganze: Baukunst wurde zur treibenden Kraft der gesellschaftlichen Erneuerung.

 

Berliner Feierstunde am 250. Geburtstag von Friedrich Gilly (16. Februar 2022)

Carl-Gotthard-Langhans-
Gesellschaft Berlin e. V.

© Gipsformerei SMBPK 2022
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin e. V. 2015–2022