Carl Ferdinand Langhans:

Digitale Konservierung der Grabstätte

Bachelor-Projekt an der Beuth Hochschule für Technik / University of Applied Sciences Berlin

Grabstein Carl Ferdinand Langhans (c) Foto Moritz Hannemann / Beuth Hochschule für Technik 2020/21

 

Auf Anregung der Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin wurde an der Beuth Hochschule für Technik im Wintersemester 2020/21 unter der Leitung von Professor Dr.-Ing. Werner Stempfhuber im Labor für Geodätische Messtechnik ein Bachelor-Projekt durchgeführt.

 

Aufgabe für den Studenten Moritz Hannemann war die Erstellung eines hochauflösenden und detailgetreuen 3D-Modells des Grabsteins von Carl Ferdinand Langhans. Die Berliner Ehrengrabstätte von Langhans befindet sich auf dem Friedhof Jerusalems- und Neue Kirche III der Friedhöfe vor dem Halleschen Tor in Berlin-Kreuzberg.

 

Mithilfe verschiedener Aufnahmemethoden (Reliefplakette: Strukturlichtscan; Grabstein: Laserscan; Grabstein und Reliefplakette: photogrammetrische Aufnahmen) wurden Geometrie und Textur des Grabsteins und der Reliefplakette errechnet und, methodisch aufwendig, zu einem 3D-Gesamtmodell verknüpft. Dieses wurde anschließend georeferenziert.

 

Durch die Verbindung unterschiedlicher Methoden der Geodäsie wurde die digitale Konservierung von Grabstein und Reliefplakette erreicht. Die Ergebnisse der mit sehr gut bewerteten Bachelor-Arbeit wurden nach Abschluß freundlicherweise der Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin zur Verfügung gestellt.

 

***

Dies war bereits die zweite studentische Abschlußarbeit an der Beuth Hochschule für Technik Berlin im Zusammenhang mit digitaler Konservierung, die durch die Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin angestoßen wurde. Im Jahr 2017 betreute Professor Dr.-Ing. Werner Stempfhuber im Zusammenhang mit dem Scan-Projekt am Brandenburger Tor (Zug des Friedens) eine Masterarbeit (Informationen zu den Abschlußarbeiten finden Sie unter Forschung).

 

Carl-Gotthard-Langhans-
Gesellschaft Berlin e. V.

© Gipsformerei SMBPK 2021
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Carl-Gotthard-Langhans-Gesellschaft Berlin e. V. 2015–2021